Palliativkultur BloG

Dichtungsding | Gemeinsam unterwegs | Hospiz 2.0 | Hospiz für Vielfalt | Kümmerkasten | Vorausgeplant |
Neuzuwachs

Neuzuwachs

Hallo zusammen, mein Name ist Janina Volz, ich habe vor Kurzem im Hospizdienst als Koordinatorin angefangen und freue mich Teil des Teams zu sein. Ich schreibe diese Zeilen, um Euch ein wenig über mich zu erzählen. Als neue Koordinatorin werde ich zukünftig mit...

mehr lesen
Roter Faden

Roter Faden

  Impressionen aus Hofgeismar zum „Roten Faden in meinem Leben“ Für mich war es das erste Seminar an diesem wunderschönen Ort. Eine alte Heilquelle, ein weitläufiger Park und eine sehr kommunikative, offene Atmosphäre: Beste Voraussetzungen zur Reflexion meines...

mehr lesen
Weiter geht´s

Weiter geht´s

Am 01. Januar letztes Jahr habe ich mich als Koordinatorin mit Hospiz2.0 auf neue Wege in der Hospizarbeit begeben. Wenige Wochen später, am 08. Februar 2022, meinen ersten Blogbeitrag hier auf Palliativkultur.de mit dem Titel „Los geht´s“ geschrieben. In den...

mehr lesen
Letzte Hilfe

Letzte Hilfe

„Ich möchte mich gerne zum Letzte Hilfe Kurs anmelden“ – so beginnt häufig der erste Kontakt, wenn wir einen Letzte Hilfe Kurs veranstalten. Die Motivation, an einem solchen Kurs teilzunehmen, ist ganz unterschiedlich: Eine persönliche Betroffenheit … es braucht mehr...

mehr lesen
Memento mori

Memento mori

Ich bin ein großer Fan der britischen Band Depeche Mode und war sehr bestürzt, als vor knapp einem Jahr die Meldung kam, dass Andrew Flechter, der Keyborder, im Alter von 60 Jahren plötzlich verstarb. Zu diesem Zeitpunkt hatte die Band bereits begonnen, an einem neuen...

mehr lesen
Erste Schritte

Erste Schritte

Erste Schritte Ich wähle diesen Titel bewusst, auch wenn er in Beziehung zur Hospiz- und Palliativarbeit vielleicht gegensätzlich wirkt. So hat er doch für mich gerade hier und jetzt eine wichtige Bedeutung, da es meine Ersten Schritte in diesem Bereich sind, Neuland...

mehr lesen
Hospiz kann mehr?!

Hospiz kann mehr?!

„Hospiz kann mehr.“ Hospiz kann mehr? Mehr als was denn eigentlich? Ich stolpere etwas über das Motto des diesjährigen Welthospiztages. Wer definiert denn, was Hospizarbeit kann? Und reicht das, was sie kann, denn nicht aus? Muss sie unbedingt „mehr“ können? Kann sie...

mehr lesen
Mittendrin

Mittendrin

Drei kleine Kinder im Alter zwischen drei und fünf Jahren spielen im Kinderzimmer ausgelassen mit ihrer Mutter. Es wird gelacht und getobt, sich auf dem Boden gekugelt. Ein alltäglicher Nachmittag im Mai, in einer Familie mit kleinen Kindern. Der Vater der Kinder...

mehr lesen
Übers Leben reden

Übers Leben reden

Übers Leben reden – Rückblick auf einen Sommertag beim Hospizdienst der VMLS, Hanau   Woran denke ich, wenn ich an Hospizdienst denke? Welche Bilder entstehen im Kopf? Ich gebe zu: es sind vor allem Schwerkranke, die ich vor Augen habe: gezeichnete Menschen,...

mehr lesen
Die drei Federn

Die drei Federn

Die drei Federn Es war einmal ein alter König, der fühlte, dass er nicht mehr lange leben würde, und so wollte er sein Reich einem seiner drei Söhne übergeben. Aber welchem? Drei Federn sollen die Himmelsrichtungen bestimmen, nach denen die Söhne ausschwärmen sollen,...

mehr lesen
Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen

Rumpelstilzchen Es war einmal ein Müller, der war arm, aber er hatte eine wunderschöne Tochter. Und hier könnte das Märchen zu Ende sein. Aber natürlich ist es das nicht. Der König kommt vorbei. Zufällig. Und zufällig ist er unverheiratet und zieht rastlos durch’s...

mehr lesen
Rapunzel

Rapunzel

Rapunzel Es waren einmal ein Mann und eine Frau, die wünschten sich schon lange sehnlichst ein Kind und kriegten immer keins. Endlich wurde die Frau schwanger und schon in der Schwangerschaft kamen die Probleme, denn sie konnte ihre Lust auf Rapunzelsalat nicht zügeln...

mehr lesen